Christian Hilzinger

YOGA

Yoga ist höchste Konzentration

Hatha-Yoga ist ein sehr körper-betonter Yoga-Stil. B.K.S. Iyengar (1918-2014) entwickelte eine Methode, die auf präzise Körperstellungen aufbaut und anatomisch korrekt ist. Um die Positionen auszuführen, können sich SchülerInnen mit Hilfmitteln unterstützen. Yoga bringt Körper und Geist zusammen.

Yoga ist eine Lebens-Philosophie und besteht aus acht Pfeilern, die alle gleichsam gelebt werden müssen, um den Effekt des Yoga zu erreichen und die Gedanken in klare, ruhige Bahnen zu lenken. Das theoretische Gerüst beruht auf dem indischen Gelehrten Patanjali, der wahrscheinlich um 400 v.Chr. lebte. Er oder jene Gelehrten-Gruppe stellte das Wissen in 196 Merksätzen (Sutras) zusammen, welche die Grundlage aller Yoga-Stilrichtungen sind.

Yama (Regeln wie man sich anderen gegenüber verhält)
Niyama (Regeln wie man sich selbst gegenüber verhält)
Asana (bewusste Körperübungen ähnlich wie Stretching)
Pranayama (Atemübungen)
Pratyahara (Zurückziehen der Sinne auf das eigene)
Dharana (Konzentration)
Dhyana (Meditation, Beobachten der Gedanken)
Samadhi (höchste Bewusstheit und wie im „Flow“ sein)

Im Unterricht werden Asanas und Pranayama gelehrt. Das Ziel sind Körperbewusstsein und Körperbeherrschung. Die übrigen Pfeiler des Yoga nachzuleben ist Aufgabe der SchülerInnen.

 

Kontaktformular

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefonnummer (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht